Service für Bürger

Gemäß der Eigenkontrollverordnung (EKVO) des Landes Hessen sind die öffentlichen Kanäle turnusmäßig aud Schäden und eventuelle Undichtikeit zu untersuchen.

Neu ist, dass Hauseigentümer jetzt auch ihren Teil des Abwasser-Leitungsnetzes untersuchen lassen müssen, weil etwa 80 bis 90 % der Hausanschlussleitungen undicht sind – die vor 1965 erstellten Leitungen in der Regel zu 100 %.

Entsprechend dem Hessischen Wassergesetz und der DIN 1986 sind die Grundstücksentwässerungen bis zum Jahr 2015 per Kanalinspektion zu untersuchen. Für neu gebaute Kanäle müssen Dichtheitsüberprüfungen durchgeführt werden.

Abwassertechnik 1 Abwassertechnik 1